Eine Beschreibung

15 12 2012

 

Inspiriert von Buch „Das Dodekaeder und die fünfte Herzkammer“ von Jeanne Ruland entschlossen wir uns, einen Dodekaeder aus Metallstäben zu bauen, besorgten uns Stäbe und bestellten Verbindungsteile, auf die wir noch warten.

Inzwischen stieß ich nach hartnäckigem Googeln auf die folgende wertvolle Beschreibung von Gitta Jahn (aus urheberrechtlichen Gründen ohne Abbildungen zitiert), die wiederum das soeben erwähnte Büchlein zitiert:

Quelle: http://www.the-spirit-company.com/wissenspool/dodekaeder.html

Das Pentagondodekaeder ist der fünfte platonische Körper der „heiligen Geometrie“. Diese platonischen Körper kommen überall auf der Erde vor, die ersten 3 insbesondere in Quarzkristallen, und heute noch werden große Bauten nach den Gesetzmäßigkeiten der platonischen Körper gebaut.

Von den alten Alchimisten Griechenlands wie z.B. Pythagoras wurden die fünf platonischen Würfel den Elementen zugeschrieben:

Tetraeder = Feuer
Würfel = Erde
Oktaeder = Luft
Isokaeder = Wasser
Pentagondodekaeder = Äther/Geist

Zur Zeiten Pythagoras durfte das Dodekaeder nicht einmal erwähnt werden, so heilig war diese Form. Das Dodekaeder stellt die höchste Form des Bewußtseins dar und befindet sich im äusseren Energiefeld eines jeden Menschen. Auf mikroskopischer Ebene ist er zusammen mit dem Isokaeder der Beziehungsparameter der DNS, also der Blaupause des Lebens überhaupt.

Im Makrokosmos ist der Dodekaeder die Grundform des Christusbewußtsein-Gitternetzes, welches die Erde umspannt.

So entstand die Idee eines leicht auf- und abbaubaren Dodekaeders in einer Größe, die den Menschen umspannen kann.

Setze dich ruhig und entspannt in den Dodekaeder und fühle, wie er auf dich wirkt. Wie eine Schutzhülle stabilisert und stärkt er die Energie um dich. Er geht in Resonanz mit deinem Zellbewußtsein und gleichzeitig mit dem Christusgitternetz, welches die Erde umspannt. Ein Artikel der neuen Zeit, der dir helfen kann, die großen Transformationen und Schwingungserhöhungen mit Leichtigkeit zu meistern.
In dem Buch „Das Dodekaeder und die fünfte Herzkammer“ von Jeanne Ruland kannst du mehr darüber erfahren.

Dieses Büchlein widmet Jeanne Ruland speziell dem Dodekaeder.

Das Dodekaeder ist der heiligste der platonischen Körper und durfte in den alten Mysterienschulen nicht erwähnt werden. Es hat außerordentliche Kräfte, die uns mit der Schöpferkraft, der heiligsten fünften Kammer in unserem Herzen, dem Göttlichen Atom in uns sowie mit dem Energiefeld, dem Christusgitter, das um die Erde gespannt ist, verbindet. Das Dodekaeder ist die »Standleitung zum Göttlichen« in allem. Es verstärkt unsere feinstofflichen Fähigkeiten und führt uns zurück in unsere geistig-göttliche Natur. Es kann uns dabei helfen, unsere wahre Kraft, die Christuskraft, zu entfalten, Heilenergie freizusetzen und einen großen Segen zu bringen. Dieses Büchlein möchte ein intensives Verständnis zu dem heiligsten der platonischen Körper vermitteln und aufzeigen, wie wir praktisch mit dem Dodekaeder arbeiten können.

Sie erhielt von der Firma Berk ein Pentagondodekaedergitter und testete es ein Jahr lang. Ihre Erfahrungen damit hat sie in ihr Buch einfließen lassen (Anmerkung: nach meinen – Lygia – Recherchen ist dieses Gitter vo Firma Berk nicht mehr erhältlich.

Nach dem Lesen des Buches war meine Neugier sehr groß und deshalb habe ich mir auch ein Dodekaedergitter von Berk gekauft und es ebenso getestet. Meine ersten Erfahrungen waren schon sehr bemerkenswert und jeder, der sich für eine Weile hineingesetzt hat, hat ebenso eine starke Energie gespürt. Eine Energie, die sich  je nach individuellen Bedürfnissen im Körper ausbreitet.

Mir kam sogar die Idee im Dodekaeder zu schlafen. Ich habe eine Massageliege hineingestellt und zum Bett umfunktioniert. Das war eine äußerst interessante Erfahrung, die ich weiterempfehlen kann. Meine Träume sind seitdem viel lebhafter geworden und ich verarbeite mehr auf der Traumebene und bekomme auch Informationen. Auf ganz subtile Weise unterstützt es meine innere Arbeit.

Ich verbringe auch Zeit im Dodekaeder. Wenn ich mich zum Lesen zurückziehe, setze ich mich jetzt nicht mehr auf die Couch sondern in mein Dodekaeder. Im Sessel kann ich es mir auch sehr gemütlich machen und auf die Weise kann es weiter mit mir arbeiten.

Wer mehr darüber wissen will oder an diesem Dodekaeder interessiert ist, kann mich gern kontaktieren.

Advertisements