Tachyonen & Pyramidenenergie

Tachyonisierte Pyramiden für den Hausgebrauch von Holger Clausen nach Lothar W. Göring

Das ist ein Thema, mit dem ich mich selbst erst eingehende befassen möchte. Arzt und Naturheilpraktiker Dr. Raik Garve und Forscher und Autor Holger Clausen haben sich eingehend mit der Forschung von Lothar Walter Göring („Das Vermächtnis von Atlantis“, „Das Geheimnis der Pyramiden-Energie“, „Phänomen Leben“ und weitere) befasst (Holger Clausen übernahm die Herausgabe der Bücher des 1998 verstorbenen Provatforschers), halten Vorträge und Seminare und setzen das erworbene Wissen praktisch um.

Dabei ist von Holger Clausen unter anderem eine tachyonisierte Doppelpyramide aus Holzstäben entwickelt worden, die nach unten hin offen ist und in Räumen an der Decke befestigt werden kann.

Screenshot 2016-01-07 22.10.55.png

Wer sich näher dafür interessiert, möge sich mit Herrn Holger Clausen in Verbindung setzen, denn nur er kann aufgrund seines langjährigen Forschens die Wirkungsweise kompetent erklären. Die Pyramide ist übrigens nur eines von vielen seiner tachyonisierten Produkte.

http://www.tachyonen-energie.de/Atlantis.html

holger.clausen [at] tachyonen-energie.de

IMG_0102

Ich habe nach eine wirklich überzeugenden Vortrag der beiden norddeutschen Herren ein solches Exemplar erstanden und an der Holzdecke meines Schlafraums befestigt. Auf der Abbildung befinden sich Kabel, die nichts mit dieser Konstruktion zu tun haben. Hier sind Deckenleuchten geplant.

Nun, ich fühle mich seit der Anschaffung friedlicher und mehr im Einklang mit mir selbst und schlafe gut. Aber die interessanteste Feststellung machte ich erst nach Monaten, da ich an diese „Nebenwirkung“ nicht gedacht hatte. Der Raum, der sich unter meinem Schlafzimmer befindet, wird nicht beheizt und dient im Winter als Winterquartier für meine Pflanzen. Es ist tiefster Winter und der Raum ziemlich frostig. Und mich wunderte, warum meine Pelrgonien fröhlich weiterblühten und ich noch zur Weihnachtszeit ausgereifte Tomaten ernten konnte! Die Pyramide ist ja nach unten offen und strahlt ab…

IMG_0732IMG_0733

 

Zu diesem Thema fand ich im Web nichts außer der folgenden Eintragung auf Facebook auf einer Seite „Baj-Pendel“ http://www.baj-pendel.de/ (da dieser Beitrag auf Facebook mit der Einstellung „öffentlich“ gepostet“, darf ich davon ausgehen, dass ich ihn zitieren darf):

„Ich habe an meiner Zimmerdecke in meinem Praxis- und Seminarraum eine tachyonisierte Holzpyramide, die nach unten offen ist und den Raum automatisch immer reinigt und mit neuer Energie versorgt. Viele Seminarteilnehmer fragen mich, wo man diese Holzpyramide her bekommt.
Hier mehr Informationen dazu:

Hier die Email des Pyramidenbauers holger.clausen [at] tachyonen-energie.de
Er baut diese zum Preis von ca. 60,- Euro (genaueres wenn man ihm schreibt). Diese wird auch von ihm tachyonisiert. Sagt ihm einen lieben Gruß von mir, falls Ihr Euch eine bestellen wollt!

Holger hat auf eine spezielle Frage von mir folgendes zur Pyramide geschrieben:

Mumifiziert werden kann nur ein „totes“ Material (Körper). Ein Apfel, der noch an dem Regelkreis des Baumes angeschlossenen ist, kann nicht mumifiziert werden. Genauso wie der menschliche Körper erneuern sich die Zellen permanent.

10.000.000.000 Myon-Neutrinos, inzwischen durch die Wissenschaft bewiesen, gehen pro Sekunde durch die Größe eines Fingernagels.

Da sie neutral sind können sie dies bei JEDEM Material.

Nur das die Wissenschaft nach Teilchen sucht, die vorne eindringen und hinten wieder herauskommen.

Dies stimmt nicht ganz. Myon-Neutrinos sind die neutralen Grundbausteine der Materie. Das bedeutet, dass jedes Atom aus diesen Teilchen besteht. Nur dass die Atome in einer anderen Frequenz schwingen, aber ihre Bausteine sind genauso groß.

Trifft jetzt eine M-N auf die äußerste Hautschicht, übernimmt es die Schwingung der Haut und wird zum Quark (frequenzbeladenes Neutrino), trifft dann auf das zweite, dritte, vierte usw..

Kennen Sie den Newton-Pendel? Dies ist das gleiche Prinzip. Ein M-N schlägt auf, und ein Quarks schlägt auf der anderen Seite, praktisch zeitgleich, heraus. Bis dahin ist die höchste Schwingung weitergegeben worden und tritt aus, hier trifft dieses Quark auf die umgebende Luftschicht (da jede Schwingung auch mit einer entsprechenden Farbe einhergeht, ist dies eine kurze Erklärung für die Aura).

Irgendwann geht diese Schwingung in Wände, Pflanzen, Tiere oder auch Menschen, bis das Quark in die Erde geht und im Erdmagma wieder neutralisiert wird. Wo es dann auf der anderen Erdseite wieder austritt, aber nicht ohne bis dahin die entsprechende Frequenz der Erdschichten mitzunehmen (was eine Erklärung für Erdstrahlen ist).

Wenn wir jetzt davon ausgehen, dass wir uns überwiegend in Räumen aufhalten, können Sie sich vorstellen, dass uns kaum neutrale Neutrinos treffen.

Wände, Formen, Farben usw., usw. verändern die M-N zu Quarks bevor sie uns treffen. Und wenn die Schwingung höher ist als unsere Körperschwingung, gibt dieses Quark seine Schwingung an unseren Körper ab (Zivilisations-Krankheiten).

Oh-Mann, ist schweife ganz schön ab….

Also, auf jeden Fall nimmt die Pyramide diese Quarks in ihren gesetzmäßigen Bewegungsablauf auf, und drückt sie als Spirale in die imaginäre geistige Pyramide darüber.
Hier werden die Schwingungen reguliert und die gleiche Menge wird, ebenfalls als Spirale wieder in die untere zurückgestrahlt.
Hier trifft sie uns direkt von oben auf die Hypophyse. Gereinigte Neutrinos mit dem Kontakt zum Kosmos.

Es wird also keine Energie abgezogen, sondern frequenzbelastete Neutrinos = Quarks.

Und zu Deinem Wohnzimmer (welches sich unter dem Praxisraum befindet) noch kurz.
Zum einen ist Deine Abstrahlung gereinigter, zum anderen ist der Raum mit der Pyramide ein Regulator und auch Dein Bewusstsein, dass über Dir die Pyramide ins Bodenlose geht, reguliert auch das Wohnzimmer.“

Advertisements