Österreich

Vipassana Meditation, Homa, Agnihotra und eine TV-Sendung mit Stewart Swerdlow

VIPASSANA MEDITATION

Neuer lebhaft geschriebener

Erfahrungsbericht von einem 10tägigen Vipassana-Retreat in Malaysia (Englisch):

steemit.com/travel/@yourmate/yourmatetravels-35-vipassana-an-experience-report-en

Für Eilige hier eine Zusammenfassung

Die 10tägige Meditation wird sowohl von neuen Schülern praktiziert, aber auch von „alten Schülern“ wiederholt. Es ist eine harte Herausforderung, aber der junge Österreicher, der sich hier „Your Mate“ nennt, war schließlich sehr glücklich darüber, diesen Weg gefunden zu haben. Er wird ihn fortsetzen und empfiehlt nun diese (überkonfessinelle!) Übung wärmstens allen Menschen!

Weltweiter Kontakt besteht hier:

www.dhamma.org

Achtung! Nicht alle Vipassana-Kurse sind mit der automatisierten Suche zu finden! Es ist ratsam, die einzelnen Ländervertretungen aufzurufen.

Hier eine kurze Einführung in die Vipassana-Meditation auf Deutsch:


Thích Nhất Hạnh

Der vietnamesische Mönch Thích Nhất Hạnh – er ist als einer unserer „inspirierenden Geister“ aufgelistet – vermittelt  Autor zahlreicher Bücher, Vertreter des „engagierten Buddhismus“, gegründet einer eigenen Schule, hat viel dazu beigetragen, die  „westliche Bevölkerung“ mit der Achtsamkeitsschulung vertraut zu machen, die ein Wesensbestandteil des Buddhismus und der Kern der Vipassana-Tradition ist. Auf YouTube findet man einige kurze Aufnahmen mit dem weltbekannten Mönch, der von Martin Luther King für den Friedensnobelpreis nominiert worden war.

Hier ein berührendes Interview, geführt von Oprah Winfrey (Englisch):

Hier ein gesprochener Text, verfasst von Thích Nhất Hạnh, über die Energie der Achtsamkeit als Textbeispiel:


STEWART SWERDLOW

Für alle, die gerne über den Zaun schauen, ein recht aktueller Erfahrungsbericht über Montauk, Aliens und Extraterrestrische, Zeitreisen, Mind Control und geheime Technologien, gegeben von Stewart Swerdlow in einer TV-Sendung in Istanbul 30.5.2018 – Stewart Swerdlow und seine Frau sprechen deutliches Englisch und werden von der Moderatorin auf Ehnglisch interviewt. Worüber oft umständlich „geschwafgelt“ wird, wird hier sehr klar und komprimiert gesprochen.


HOMA, AGNIHOTRA – Veranstaltungen, neue Bücher

Dem Thema Homa-Anwendungen (die bekannteste davon ist Agnihotra) wurde von uns wegen seiner segensvollen Auswirkungen eine eigene Seite eingeräumt. Hier Neues zu diesen Praktiken.
Samstag, 23. Juni 2018, 17:00 – 21:00
A-8262 Hochenegg, Österreich
(Hier werden zu Voll-und Neumond jeweils 24-stündige Om Tryambakam Homas durchgeführt. )
 

Agnihotra-Aufbauseminar mit Homa-Feuertechniken Tryambakam und Vyahruti und Fünffacher Pfad

Gemeinsames Agnihotra um 20:49:48

Stocksportanlage Hofing, Hofing 110, 8262 Hochenegg, Österreich

Anmeldung bei Toni Ithaler, Tel. +43 (0) 676 734 55 22, E-Mail an: em at ithto.at

 

Für den 1. September 2019 (Weltfriedenstag) ist vom Homa-Hof Heiligenberg etwas Besonderes geplant. Es soll ein großes  Erdheilungsevent werden. Es sollen Millionen von Menschen mit AGNIHOTRA erreicht werden. Gespräche und Vorbereitungen laufen schon im Juli 2018. Kontakt: Bernd Frank, Homa-Hof Heiligenberg.
30 JAHRE HOMA-HOF HEILIGENBERG
Zwei neue Bücher von Horst Heigl, dem wir eine wertvolle Einführung in die Homa-Praxis verdanken:
„Erfüllte Verheißungen und Voraussagen“  Band I und II
Zum Inhalt: Die Begegnungen mit dem Kalki-Avatar Param Sadguru Shree Gajanan Maharaj (sprich: Schri Gadscha-nan Maharadsch, kurz Shree genannt) wurden aufgeschrieben. Seine unendliche Liebe und die Erlebnisse seiner Allgegenwart sind eingebettet in die autobiografische Schilderung des Weges des Autoren.
Mit den Beschreibungen in diesem Werk – so der Begleitext zur Neuerscheinung – erfüllen sich jahrtausendealte, auch bereits in der Bibel erwähnte Voraussagen und Verheißungen. Die Veröffentlichung wurde seit 1984 aufgrund des unfassbaren und reformierenden Inhaltes bis 2018 zurückgehalten und erscheint zum 100. Geburtstag von Shree.

 

Dies ist nur ein Hinweis auf diese Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt. In Händen haben wir sie nicht!

IMG_7704.JPG

Einmal mehr möchte ich darauf hinweisen dass ich Informationen auf diese Webseite stelle, die mich interessieren und die ich erstaunlich finde. Zum Wahrheitsgehalt der einen oder anderen Aussage kann ich keine Verantwortung übernehmen.


Werbeanzeigen

Neue Steinspirale in Mogersdorf und Kornkreis vom 26. Mai 2018 in Dorset

 

Damanhur Austria berichtet von einer neuen damanhurianische Steinspirale, die in Mogersdorf im Südburgenland entstand. Man kann sie gerne besuchen, um diese starken Energien direkt zu spüren.

http://damanhur-austria.at/web/pages/selfica/selfische-spiralen/spirale-mogersdorf.php

Der Steinkreis ist während der Öffnungszeiten der Firma Aquarius Nature möglich. Näheres zur Anmeldung hier…

Damanhur Austria erklärt zum Thema Spiralen Näheres hier.

Die Neuigkeit gab uns den Ímpuls, eine Seite über das Thema Spiralform zu starten, die wie alle anderen Seiten hier wachsen wird, wenn die Zeit erlaubt.

Und hier ein schönes Crop-Circle-Video, gefunden auf YouTube.. De Kornkreis enstand laut Videokommentar am 26. Mai 2018.

 

Glasharmonika-Erlebnisseminar im Südburgenland

„Sonne im Herzen“ – Tagesseminar mit dem Wiener Glasharmonika Duo

glasharmonikaduo.jpg

Auf Steemit erschien vor einigen Wochen ein informativer Beitrag über das Wiener Glasharmonika Duo und die himmlischen Klänge der Glasharmonika.

https://steemit.com/deutsch/@martinamartini/himmelsklaenge-von-mozart-haydn-und-salieri-geliebt-und-doch-beinahe-vergessen#

Nun langte bei uns die Einladung zu einem Tagesseminar am 28. April 2018 ein, die wir unbedingt weitergeben möchten. Es wird auch Folgetermine geben!

>> Details hier…

Flyer: Sonne im Herzen folder email pdf

Info auf der Webseite: www.glasharmonika.at/seminar

 

Neue Bücher von Reinhard Habeck und Peter Herrmann

Grenzwissenschaftlicher und Cartoonist (der beliebte „Rüsselmops“ stammt aus seiner Hand) Reinhard Habeck (http://www.reinhardhabeck.at/) veröffentlichte auch 2017 wieder ein spannendes Buch über ungelöste Rätsel der Menschheitsgeschichte, das im November im Handel erschienen ist mit dem Titel:

„Mysteriöse Museumsschätze: Rätselhafte Funde versunkener Welten“

Dazu gibt es auch ein Video auf YouTube:

Es freut mich, dass es mehrere Österreicher gibt, die sich seriös mit unerklärlichen Funden befassen. Um in der Kürze drei renommierte österreichische Forscher zu erwähnen, die ganz unterschiedliche Zugänge zu diesen Rätseln haben: Klaus Dona, Reinhard Habeck und Heinrich Kusch.

Hier frühere Videos ähnlichen Inhaltes von Reinhard Habeck.

 

Hyperspace Yourself!

Sein erstes Buch „Hyperspace Yourself“ veröffentlichte vor wenigen Wochen der deutsche Autor Peter Herrmann, vielen bekannt als Organisator von Kongressen und ausgezeichneter Übersetzer und Dolmetsch. Es ist im offiziellen Buchhandel erhältlich und es gibt auch zusätzliche Materialien. Absoluit lesenswert!

HyperspaceYourself_Buch_vs

Aus einer Rezension auf Amazon:


„…Hyperspace Yourself! ist wahrlich ein Buch am Puls der Zeit. Es ist freundlich, inspirierend, motivierend und liest sich leicht. Nicht aber lässt es sich der einen oder anderen Kategorie zuordnen. Peter Herrmann, vielen als hervorragender Übersetzer und Simultandolmetscher und Organisator vom Konferenzen bekannt, möchte das in seinem Erstlingswerk auch auch gar nicht. Er lässt uns einfach in seine faszinierende Welt eintauchen.

Wer auf das im Herbst 2017 neu erschienene Buch „Hyperspace Yourself! stößt, hat eine Verabredung mit Peter Herrmann… Sofort gewinnt man den Eindruck, mit dem Autoren gemütlich in einem Kaffeehaus zu sitzen. Wie mit einem guten Freund, mit dem man sich einmal so richtig über Gott und die Welt unterhalten möchte, wie man so schön sagt. In unterhaltsamen Ton kommt er sofort auf den Punkt: Was ist wirklich wichtig im Leben? Und schon setzt ein wahres Informations-Feuerwerk ein, mit salopp eingestreuten Episoden, die für den Autoren Marksteine auf seinem Weg waren.

Bereits auf den ersten Seiten wird klargestellt, dass hier mit dem Begriff „Hyperspace“ beziehungsweise „Hyperraum“ nicht etwas Fiktives, Abstruses, Visionäres gemeint ist oder etwas Gruseliges wie in manchen Science-Fiction-Romanen und -Filmen. Manche fühlen sich sich vielleicht an das „Philadelphia-Experiment“ erinnert, wenn sie den Begriff „Hyperraum“ vernehmen. Die Berechnungen des genialen Mathematikers und Physikers Burkhard Heim und die Theorien des französischen Physikers Charon und des deutschen Quantenphysikers Dr. Michael König lassen jedoch alle Zweifel verstummen, dass der sogenannte Hyperraum existiert, und zwar nicht irgendwo, sondern in uns und um uns als höherdimensionaler Aspekt des Seins…“