Erfahrungs-Tagebuch

Meine Erfahrungen mit dem Pentagondodekaeder (tagebuchartig, chronologisch nach UNTEN gereiht!):

15 12 2012

Inspiriert von Buch „Das Dodekaeder und die fünfte Herzkammer“ von Jeanne Ruland entschlossen wir (Peter und ich) uns, einen Dodekaeder aus Metallstäben zu bauen, besorgten uns Metallstäbe und bestellten Verbindungsteile, auf die wir noch warten.

Inzwischen stieß ich nach hartnäckigem Googeln auf die folgende wertvolle Beschreibung von Gitta Jahn (aus urheberrechtlichen Gründen ohne Abbildungen zitiert), die wiederum das soeben erwähnte Büchlein zitiert,

Quelle: http://www.the-spirit-company.com/wissenspool/dodekaeder.html

Hier ein Zitat des Textes.

10 02 2013

Erstaunlich auch, was es für alte Funde gibt…

RÖMISCHES: http://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6mische_Pentagondodekaeder

Das Wissen um die geometrischen Körper war wohl nur in unserer dunkelsten Zeit verschüttet.

11 05 2013

Dem Hinweis einer Freundin verdanke ich die Information über einen Energetiker, der mit dem Dodekaeder arbeitet. Natürlich möchte ich gerne mit ihm Kontakt aufnehmen. Sobald die Kulturtage, die ich zu Pfingsten organisiere, vorbei sind, möchte ich dies unternehmen.

siehe Arbeit mit dem Dodekaeder

Erstaunlich: Tierkreisdodekaeder http://www.flyping-games.com/beide/pdf_down/Tierkr_dt.pdf

Vorzeitkalender: http://www.vorzeitkalender.de/pentagondodekaeder.html

Die Mathematiker haben daran ihren Riesenspass:

Mein Pentagondodekaeder war Anfang Mai im KB5 in Kirchberg an der Raab bei einer Veranstaltung zum Probieren aufgestellt. Interesse groß, Wahrnehmungen stark.

Im Juni 2013

Erfreut bekomme ich ein erstes positives Feedback zu dieser Seite aus Deutschland.

Bei einem Workshop zum Thema Orgon-Energie stelle ich den Pentagondodekaeder zum Probieren auf – manche, die sich das erste Mal auf der grünen Wiese hineinsetzen, sind „wie vom Donner gerührt“ und auf Anhieb begeistert. Immer wieder erlebe ich, dass das Erlebnis sehr unterschiedlich ist, aber durchwegs positiv, und dass es schwer möglich ist, die Wahrnehmung in Wort zu fassen.

Auch bei Jim Hurtak und im Buch „Mahatma II“ wurde ich inzwischen zum Thema fündig. Sobald wieder etwas Zeit und Ruhe ist, werde ich die Textquellen zitieren.

Ein größeres Exemplar ist im Entstehen (Seitenlänge zwei Meter). Das Zusammenbauen ist ganz und gar nicht leicht…

Oktober 2013

Nichts Neues, leider. Wegen anderer Projekte ist der große Dodekaeder immer noch halb fertig.

Juli 2014

Inwischen hat sich viel, viel, viel getan, doch leider habe ich seit Monaten fast keine Zeit für Eintragungen im Web.

Erfreulicherweise hat der Betreiber der Webseite http://www.agnikultur.de zu mir Kontakt aufgenommen, und wir haben unsere Seiten gegenseitig verlinkt.

Sehr spannend! Auch er befasst sich mit den platonischen Körpern und deren Anwendung und praktiziert Agnihotra. Er kam auf die Idee, Agnihotra im Pentagon-Dodekaeder zu praktizieren – mit verblüffenden Ergebnissen. Darüber hinaus verfügt er über einen Webshop, bei dem Pentagondodekaeder aus Aluminium erhältlich sind – ähnlich wie die, die wir hier selbst gebaut haben. Das freut mich vor allem für die Interessierten in Deutschland – denn ihnen war der Weg, sich’s bei uns anzuschauen oder über uns die Ressourcen zu beschaffen, natürlich zu weit.

Hier seine Seite über den Pentagondodekaeder, über die ich natürlich auch in meiner entsprechenden Ecke hier dauerhaft berichte:

http://agniculture.weebly.com/dodekaeder.html

Über Agnihotra betreue ich ebenfalls eine Infoseite, sie befindet sich hier: http://akademiestegersbach.wordpress.com/termine/engagement/agnihotra/

Und auch auf dieser wird entsprechend aktualisiert und ergänzt. Mehr kann ich im Moment leider nicht tun, da mich andere Verpflichtungen auf Trab halten…

Inzwischen habe ich viele weitere gute Erfahrungen mit Agnihotra gesammelt – allerdings nicht unmittelbar mit dem Pentagondodekaeder kombiniert.

Von meinem Agnihotra-Feuerplatz in Neusiedl bei Güssing sind ein Pentagon-Dodekaeder mit 1 Meter langen Aluminium-Stäben ca. dreißig Meter in östlicher Richtung und ein weiterer mit 2 Meter langen Aluminium-Stäben ca. dreißig Meter in westlicher Richtung entfernt. Ich kann mir also vorstellen, dass sich allein aufgrund dessen die Wirkung des Agihotra-Feuer erheblich potenziert, habe dazu aber keinerlei Erfahrungswerte (und auch keine Idee, wie so etwas “bemessen” werden könnte… geht wohl wirklich nur über das Gefühl! – ist für mich aber völlig belanglos, denn ich benötige keine exakt messbaren Ergebnisse).

August 2014

Bericht vom Unwetter am 5.8.2014 und der energetischen Arbeit, insbesondere für den Teich auf dieser Seite: https://lichtwelt.wordpress.com/pentagondodekaeder/arbeit-mit-dem-dodekaeder/teich-heilung-mit-dodekaeder-und-yagnas/

31.8.2014 – Nun sind es vier Dodekaeder… Ab heute ist auch der Dodekeder mit 80 cm Seitenlänge wieder aufgestellt – denn es wird kühler, und man braucht ja auch ein solches Ding im Haus…

Das Aufstellen wurde gefeiert – ich wollte den Dodekaeder fast nicht mehr verlassen, las Themenspezifisches und meditierte. Nun fühle ich mich wieder richtig ausgeglichen und aufgeladen wie schon lange nicht mehr.

Meine heutige Lektüre: Die letzten beiden Kapitel im folgenden Buch.

Die Heilige Geometrie der platonischen Körper: Die kosmischen Formen der fünf Elemente und ihre praktische Anwendung im Leben, broschiert von Jeanne Ruland (Autor), Gudrun Ferenz (Autor)

September 2014

20.9.2014 – Der kleine Pentagondodekaeder war im OHO (Kulturzentrum) in Oberwart – bei einer Präsentation regionaler Initiativen. Ich habe einen Vortrag zum Thema zusammengestellt und legte die Infoblätter dazu auf. Eine Dame interessierte sich besonders. Weiteres Interesse wurde leider durch ein dicht gedrängtes Programm mit Dialogen und Arbeitskreisen und einem Filmabend abgewürgt.

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mitAgnihotra und mit der Pyramiden-Energie bzw.  mit den neuentdeckten Pyramiden in Bosnien. Eine Zusammenschau dieser Themen ist interessant. Mehr daüber, wenn es ausgereift ist.

index

 

Advertisements